Seminare

Neben dem Studium Medizintechnik bieten wir auch Seminare an.

Seminar Medizinisches Basiswissen

Dienstag, 21. April & Mittwoch, 22. April 2020, 8.30 – 16.30 Uhr
Dozenten: Irène Naon, dipl. Pflegefachfrau Intensivpflege, Dr. med. Didier Naon

Seminar Instandhaltung im Spital

Mittwoch, 30. September 2020, 8.30 – 16.30 Uhr
Dozent: Dieter Feulner

Medizinisches Basiswissen

Dienstag, 21. April 2020 und Mittwoch, 22. April 2020, 8.30 – 16.30 Uhr 
Seminarpreis: Fr. 830.- (inklusive Unterlagen und Mittagessen)
Anmeldung zum Seminar Medizinisches Basiswissen




1. Tag

  • Biologische Grundlagen der Physiologie des Menschen (Zelllehre)
  • Chemische Grundlagen der Physiologie des Menschen (Elektrolyte, Säuren/Basen)
  • Nervensystem und Sinnesorgane
  • Herz und Kreislauf
  • Lungenfunktion und Gasaustausch
  • Nieren




2. Tag

  • Bewegungsapparat
  • Verdauung
  • Leber und Pankreas
  • Blut, Abwehr und Hormonsystem
  • Ausgewählte diagnostische Methoden in der Medizin: Bildgebende Verfahren (Röntgen, Computertomografie, Magnetresonanztomografie), Endoskopie

Instandhaltung im Spital - Elektrische Sicherheit

Mittwoch, 30. September 2020, 8.30 – 16.30 Uhr
Seminarpreis:
Fr. 550.- (inklusive Unterlagen und Mittagessen)
Anmeldung zum Seminar Instandhaltung im Spital

Die Vorschriften für medizinische elektrische Geräte beziehen sich hauptsächlich auf das Heilmittelgesetz, die Medizinprodukteverordnung (MepV) und die Normenreihe EN 60601 – ff für Hersteller. Für die Instandhaltung von Medizinprodukten, die ebenfalls in der MepV geregelt ist, gibt es seit 2008 die Norm SN EN 62353 (Medizinische elektrische Geräte – Wiederholungsprüfungen und Prüfung nach Instandsetzung von medizinischen elektrischen Geräten), die stark überarbeitet wurde und ab 2015 in der 2. Ausgabe gültig ist.

Die Norm “dient zur Beurteilung vor der Inbetriebnahme, bei Instandhaltung, Inspektion, Wartung und nach der Instandsetzung oder anlässlich Wiederholungsprüfungen” [1].

Das Seminar erklärt in einem ersten Teil die wesentlichen Inhalte der SN EN 62353 und den Unterschied zur Herstellernorm SN EN 60601 – ff. Es werden Fragen erörtert wie: Was wurde in der 2. Ausgabe geändert und wie ist der Zusammenhang zur MepV?

Im zweiten praktischen Teil geht es um die Umsetzung: Welche Messmethoden werden angewandt, wie werden Funktionsprüfungen durchgeführt, welches sind die Mindestanforderungen an Prüfeinrichtungen und die Dokumentation. Sie üben die praktische Durchführung einer Prüfung nach SN EN 62353.

[1] Swissmedic, Medizinische elektrische Geräte: Die Norm SN EN 62353 für die Instandhaltung,
Norm_SN_EN_62353_(Informationsblatt_d,f)_2009-04-20b.doc
Programm

 

Einführung: 

  • Was ist neu für die Schweiz?
  • Zusammenhang mit der MepV

Umsetzung: 

  • Gegenüberstellung IEC 60601 “Produktnorm” – IEC 62353 “Norm für Wartung und Instandsetzung”
  • Prüfablauf nach IEC 62353
  • Anforderungen und mögliche Probleme der einzelnen Prüfschritte
  • Sichtprüfung
  • Messung des Schutzleiterwiderstandes
  • Messung des Isolationswiderstandes
  • Messung der Ableitströme
  • Durchführung Funktionstest
  • Welche Messmethoden?
  • Welche Messschemen?
  • Prüfen von medizinischen Systemen
  • Umgang mit Spezialfällen (batteriebetrieben, fest angeschlossen, ohne Anwendungsteile, Laborgeräte)
  • Prüfen von Geräten mit fehlenden Angaben
  • Geeignete Messgeräte? – deren Vor – und Nachteile
  • Praktische Durchführung
  • Anforderungen an die Dokumentation?
  • Abschluss: Fachfragen, Rückblick, Ausblick



MT-Spital5_KSPZug


Anmeldung

Ich melde mich an zum Seminar:

Senden Sie mir bitte die Anmeldebestätigung!

Anrede*:
Name/Vorname*:
Strasse*:
PLZ/Ort*:
E-Mail*:
Telefon*:
Nachricht: